Krankenkassen Telefonterror / Callcenter

Callcenter Anrufe

Jeder kennt die Anrufe, welche vorwiegend aus dem Ausland getätigt werden. Um jede Uhrzeit, ob 7 Uhr morgens oder 21:00 abends. Die Callcenter Mitarbeiter im Kosovo, Belgrad und anderen Länder versuchen mit allen Mitteln einen Beratungstermin zu vereinbaren. Meist unseriöse Makler kaufen anschliessend diese Beratungstermine ein. Dem soll nun gemäss einer Motion welche im Dezember im Ständerat angenommen wurde, ein endgültiges Ende gesetzt werden.

Auch wenn ein komplettes Verbot erreicht wird, bleibt die Frage wie man dieses Verbot im Ausland durchsetzen soll oder besser gesagt ob es die Callcenter im Ausland überhaupt interessiert. Solange Krankenkassentermine von Makler eingekauft werden, wird wohl weiter telefoniert werden.

Am 14.3.2019 wurde durch den Nationalrat entschieden, dass die sogenannte Kaltaquise, also Anrufe ohne Absprache oder eine bestehende Geschäftsbeziehung, verboten werden soll. Zudem sollen auch Vergütungsgrenzen für Grundversicherung sowie Zusatzversicherung festgelegt werden. Dies könnte sich sicherlich positiv auf die Qualität der Beratung auswirken, da eine Angleichung der Provision unter den grossen Krankenkassen zu erwarten ist.

Schreibe einen Kommentar