Mehr Prämienverbilligung in Zukunft!

Prämienverbilligung

Gemäss einem Artikel auf Blick.ch profitieren zukünftig rund 72’000 Kinder respektive deren Familien neu von einer Prämienverbilligung. Dies aufgrund eines Entscheides des obersten Gerichts in Lausanne.

Ursprung des Verfahrens ist die Vorgehensweise in Luzern. Hier wurde die Einkommensobergrenze zum Erhalt der Prämienverbilligung bereits mehrmals massiv gesenkt, zuletzt auf CHF 54’000.- pro Familie. Das Bundesgericht hat nun entschieden, dass es nicht Sinn und Zweck sei, dass nur gerade die unterste Schicht eine Prämienverbilligung zugesprochen bekomme.

Viele Kantone haben bereits reagiert und die Obergrenze angepasst. Folgende Anzahl Kinder erhalten neu eine Prämienverbilligung bei der Krankenkasse:

Zürich: 44’000 Kinder
Bern: 13’000 Kinder
Luzern: 7’800 Kinder
Wallis: 3’200 Kinder
Neuenbrug: 2’600 Kinder
Appenzell Ausserrhoden: 1’000 Kinder

Die SP will mit der mitte Februar lancierten Prämienentlastungs-Initiative jedoch noch mehr erreichen. Die Prämienbelastung soll künftig maximal 10% des Einkommens betragen.

Empfehlung: Prüfen Sie Ihren Anspruch auf eine Prämienverbilligung bei der entsprechenden Website Ihres Kantons. Wir haben hierzu eine Auflistung aller Prämienverbilligung Websites der Kantone für Sie erstellt.

Schreibe einen Kommentar